Gut Holz: VW Amarok und Crafter als mobile Arbeitsplätze

Written by AutoHeadline  //  Mittwoch, 03. Februar 2016, 14:00 Uhr

Picture

Den VW Amarok gibt es nun in einer neuen Variante mit Heckausbau von Sortimo. Foto: AutoHeadline.com

Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentiert auf der Leitmesse der Dach- und Holzbaubranche in Stuttgart (bis 5. Februar2016) drei Umbaumöglichkeiten auf Basis von Amarok und Crafter für unterschiedliche Einsatzzwecke. Durch vielseitige Umbaulösungen mit den Partner-Aufbauherstellern Sortimo und Bott werden Amarok und Crafter zu mobilen Arbeitsplätzen. Verschiedene Holzbaumaterialen und -werkzeuge lassen sich durch variable Module mühelos, flexibel und sicher transportieren. Den Amarok Atacama zeigt Volkswagen Nutzfahrzeuge auf der ‚Dach+Holz International‘ mit einem Heckausbau von Sortimo. Mit einem Ladevolumen von jeweils 100 Kilogramm bieten die drei Schwerlastauszüge, genannt Jumbo Units, auf dem Heck des Pickups besonders viel Stauraum für großes Ladegut. Die Jumbo Units haben eine große Griffmulde und robuste Teleskopschienen. Als modularer Baukasten können sie variabel und entsprechend der jeweiligen Bedürfnisse montiert werden. Ein wasserdichter Ladungssicherungsboden ermöglicht zudem die Befestigung von diversen schweren Arbeitsgeräten. Als ideales Werkstatt- und Servicefahrzeug präsentiert Volkswagen Nutzfahrzeuge einen Crafter 35 4Motion. Die Firma Bott hat in dem geräumigen Crafter ein umfangreiches, modulares Regalsystem sowie einen kompletten Arbeitsplatz verbaut. Ausgerüstet mit einem Unterflurgenerator, der eine autarke Energieversorgung ermöglicht, können Maschinen und elektrische Werkzeuge somit auch unterwegs problemlos eingesetzt werden. Besonders für Tischler und Schreiner eignet sich der Crafter 35 mit Hochdach, ausgestattet mit einer speziellen Fahrzeugeinrichtung von Sortimo. Dank des multifunktionalen Transport-, Ordnungs- und Arbeitssystems können Werkzeuge und Maschinen ordentlich und sicher im Crafter verstaut werden. Die robusten Schubladengehäuse und Wannen sind aus pulverbeschichtetem Stahlblech und als Einzelteile frei kombinierbar. Eine serienmäßige Ladungssicherung ist ebenfalls integriert. Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentiert seine Umbaulösungen auf einem 220 m² großen Stand in Halle 9. Die Marke unterhält seit vielen Jahren Branchenabkommen mit inzwischen elf deutschen Handwerksverbänden, die den Verbands- und Innungsmitgliedern zusätzliche Vorteile beim Nutzfahrzeugkauf bieten. Auf der Dach+Holz International können sich Fachbesucher umfassend über Innovationen und Neuheiten ihrer Branche informieren. (AutoHeadline.com)