15 statt 40 Minuten: ökonomisches Lkw-Schnellverladesystem bei Volkswagen

Written by AutoHeadline  //  Montag, 21. Dezember 2015, 17:45 Uhr

Picture

Das effiziente Lkw-Schnellverladesystem beschleunigt die Materialversorgung. Foto: AutoHeadline.com

Im Volkswagen-Werk Wolfsburg wurde kürzlich ein neues Schnellverladesystem für die Lkw-Abwicklung in Betrieb genommen. Reinhard de Vries, Leiter Werklogistik und -steuerung: „Wir optimieren kontinuierlich unsere Prozesse und Abläufe in der Werklogistik. Dabei steigern wir die Effizienz und stabilisieren unsere Prozesse. Das neue Lkw-Schnellverladesystem ist dazu ein entscheidender Beitrag." Mittels dieser innovativen Technik ist es möglich, die auf den Lkw installierten mobilen Ladeplattformen vollständig über das Heck auszuziehen. Das Material einer kompletten Lkw-Ladung kann so direkt auf den im neuen Hallenanbau geschaffenen Kommissionierflächen bereitgestellt werden. Dies erfolgt vollautomatisch durch einen Materiallifter der sowohl das Erd- als auch das Hallengeschoss beliefert. Die zeitintensiven Einzelbelieferungen über Heber, Gabelstapler und ziehenden Transporten konnten dadurch ersetzt werden. Zusätzliche Flächen für eine Zwischenlagerung werden nicht mehr benötigt. Das Lkw-Schnellverladesystem leistet damit einen bedeutenden Beitrag zur Sicherstellung der Versorgung. Gleichzeitig wird die Produktivität im Materialfluss erhöht. Es entfallen Handlingsschritte und die Entladezeit eines Lkw reduziert sich von durchschnittlich 40 Minuten auf 15. Auf diese Weise ist es möglich in festen Kreisläufen die Anzahl der LKW und somit auch Kosten zu reduzieren. (AutoHeadline.com)