Henrik Henriksson wird neuer Vorstandsvorsitzender bei Scania

Written by AutoHeadline  //  Montag, 09. November 2015, 15:00 Uhr

Picture

Henrik Henriksson wird neuer Vorstandsvorsitzender der Scania AB. Foto: AutoHeadline.com

Der Aufsichtsrat der Scania AB hat Henrik Henriksson zum neuen Vorsitzenden des Vorstands benannt. Er wird die Position zum 1. Januar 2016 übernehmen und folgt auf Per Hallberg. Zudem wird Henriksson ab Januar 2016 Mitglied der Geschäftsführung der Volkswagen Truck & Bus GmbH. „Henrik Henriksson ist ein hochqualifizierter und erfahrener Manager mit ausgeprägtem Unternehmergeist und eine echte Führungspersönlichkeit", sagt Andreas Renschler, Leiter der Geschäftsführung der Volkswagen Truck & Bus GmbH, Nutzfahrzeugvorstand der Volkswagen AG und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Scania AB. Henrik Henriksson, Jahrgang 1970, hat einen Abschluss als Bachelor of Science in Business Administration. Er ist seit 2012 Vorstandsmitglied bei Scania und dort derzeit für die Bereiche Vertrieb und Marketing verantwortlich. Henriksson kam 1997 als Management Trainee zu Scania und war seither in einer Reihe führender Positionen im Marketing-Bereich des Unternehmens tätig. "Ich freue mich auf die Aufgabe, Scania gemäß unserer Ziele und Strategien weiterzuentwickeln. Wir werden die Palette aller Produkte und Dienstleistungen weiter ausbauen, die unseren Kunden und uns zu einer höheren Profitabilität verhelfen. Außerdem wollen wir bei nachhaltigen Transportlösungen weiter führend sein. Dabei ist es von großer Bedeutung, die Potenziale aus der Zusammenarbeit innerhalb von Volkswagen Truck & Bus zu nutzen, um markenspezifische Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln", sagt Henriksson. Per Hallberg wird seine Aufgaben im Verlauf des Jahres 2016 niederlegen. Er ist seit 1977 bei Scania beschäftigt und wurde im Jahr 2001 in den Vorstand des Unternehmens berufen. „Meine Kollegen in der Geschäftsführung der Volkswagen Truck & Bus GmbH und ich danken Per Hallberg für seine Bereitschaft, den Vorstandsvorsitz im April diesen Jahres kurzfristig zu übernehmen. Er hat damit entscheidend dazu beigetragen, Scania an der Spitze zu halten und die Mitarbeiter weiter zu motivieren - auch und gerade in Zeiten des Wandels", sagt Andreas Renschler weiter. (AutoHeadline.com)