Porsche liefert im Juni weltweit über 20.000 Fahrzeuge aus

Written by AutoHeadline  //  Samstag, 11. Juli 2015, 16:35 Uhr

Picture

Porsche liefert im Juni weltweit über 20.000 Fahrzeuge aus. Foto: AutoHeadline.com

Der Sportwagenhersteller Porsche hat im Juni 2015 exakt 20.831 Neuwagen in Kundenhand übergeben - ein Plus von 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Das Stuttgarter Unternehmen blickt insgesamt auf ein hervorragendes erstes Halbjahr 2015 zurück: Mit weltweit knapp 114.000 verkauften Fahrzeugen in den ersten sechs Monaten steigerte Porsche seine Auslieferungen an Kunden um 30 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. „Im ersten Halbjahr setzte Porsche seinen Wachstumspfad erfolgreich fort", sagte Bernhard Maier, Mitglied des Vorstandes Vertrieb und Marketing der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG. „Wir beobachten weiterhin die Entwicklung der Märkte weltweit sehr aufmerksam. Die Rahmenbedingungen in Nordamerika sind aktuell ausgesprochen gut. Mit Blick auf den europäischen Wirtschaftsraum sind wir vorsichtig optimistisch, bleiben jedoch wachsam, um bei Bedarf flexibel reagieren zu können. In China konnte sich Porsche bisher in einem schwierigen Marktumfeld gut behaupten." Im Juni 2015 verzeichnete Porsche in Europa mit mehr als 6.800 Neuwagen-Auslieferungen einen Zuwachs von zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Davon entfielen 2.500 Fahrzeuge auf den Heimatmarkt Deutschland (+0,7 Prozent). Auf dem chinesischen Markt erzielte Porsche mit rund 5.700 ausgelieferten Fahrzeugen ein Plus von 71 Prozent gegenüber Juni 2014. Die Auslieferungszahlen der Sportwagen-Ikone 911 haben erheblich zu dem guten Berichtsmonat beigetragen: mehr als 2.900 Porsche 911 wurden in Kundenhand übergeben. Besonders erfreulich waren die Zuwächse des sportlichen Geländewagens Cayenne (+19,7 Prozent) und des Mittelmotor-Coupés Cayman (+28,5 Prozent). Der Macan erzielte im Berichtsmonat mit 7.281 Auslieferungen mehr als eine Vordoppelung, wobei der kompakte SUV im Juni 2014 noch nicht auf allen Märkten weltweit eingeführt war. (AutoHeadline.com)