Volkswagen Nutzfahrzeuge: 37.000 Auslieferungen bis Mai

Written by AutoHeadline  //  Donnerstag, 11. Juni 2015, 09:00 Uhr

Picture

Volkswagen Nutzfahrzeuge konnte 2015 bis Mai 3,4 Prozent mehr Amarok, T5, Crafter und Caddy (v.l.n.r.) absetzen. Foto: AutoHeadline.com

Volkswagen Nutzfahrzeuge erzielte von Januar bis Mai 2015 mit 184.400 Fahrzeugen der Baureihen T, Caddy, Amarok und Crafter ein Auslieferungs-Plus von 3,4 Prozent (1- 5/2014: 178.300 Einheiten). Gleichzeitig haben die Volkswagen Nutzfahrzeug-Werke in Hannover und im polnischen Poznan unter Hochdruck mit den Produktionsanläufen für die nächsten Generationen des neuen Volkswagen Caddy und des neuen Volkswagen Transporter begonnen. „Nach dem sehr erfolgreichen Auslauf des Caddy der dritten Generation und der T-Baureihe stellen wir derzeit die Produktion auf unsere neuen Modelle um. Und trotzdem können wir in wesentlichen Vertriebsregionen Zuwächse verzeichnen", sagt Bram Schot, Markenvorstand Vertrieb und Marketing Volkswagen Nutzfahrzeuge. „Die Reaktionen auf unseren neuen Caddy und unsere neue T-Baureihe sind vielversprechend", so Schot. Selbst während des abgelaufenen Modellwechsels beim T und beim neuen Caddy blieben die Auslieferungen auch im Mai mit weltweit 36.900 Fahrzeugen weitgehend stabil (2014: 37.700; -2 Prozent). In der wichtigen Vertriebsregion Westeuropa konnte die Marke mit 25.300 Fahrzeugen (2014: 25.200; +0,7 Prozent) ihr Ergebnis weiter verbessern. In Westeuropa verzeichneten vor allem die Märkte in Italien (800 Fahrzeuge; +50 Prozent), den Niederlanden (1300 Einheiten; +25,5 Prozent) und Großbritannien (über 4500 Auslieferungen; +21,2 Prozent) Zuwächse bei den Auslieferungen an Kunden. In der Region Asien/Pazifik lag Volkswagen Nutzfahrzeuge mit 2100 ausgelieferten Fahrzeugen (+10,5 Prozent) deutlich im Plus, besonders in Australien war der Zuwachs mit +30 Prozent auf fast 1300 Einheiten stark. In der Region Nahost (2600 Fahrzeuge; +13,9 Prozent) ist die Türkei ein wesentlicher Wachstumstreiber. In Osteuropa lieferte Volkswagen Nutzfahrzeuge im Mai 2400 Fahrzeuge aus (-23,7 Prozent) aus. In der Region Südamerika fiel die Zahl der Auslieferungen um 19 Prozent auf 2600 Einheiten. Die Region Afrika lieferte 1500 Fahrzeuge (-10,9 Prozent) aus. (AutoHeadline.com)