Volkswagen mit Elektromobilitätstour zu Gast in Göttingen

Written by AutoHeadline  //  Mittwoch, 20. Mai 2015, 16:00 Uhr

Picture

Probefahrten mit VW-Elektromodellen und viele Informationen zur e-Mobilität bietet die ‚Einfach elektrisch‘-Tour, hier in Göttingen. Foto: AutoHeadline.com

Unter dem Motto „Einfach Elektrisch" startete Mitte Mai die Sieben-Städte-Tour der Elektromobilität der niedersächsischen Landesregierung. Am 22. und 23. Mai macht die Tour in Göttingen Station, dem zweiten Stopp der Elektromobilitätstour. Die Marke Volkswagen Pkw unterstützt die Aktion u.a. mit Probefahrten der rein elektrisch betriebenen Modelle e-Up und e-Golf sowie dem Plug-In-Hybrid Golf GTE. So wird Volkswagen bis Mitte Juli 2015 in den Innenstädten von Lüneburg, Osnabrück, Wolfsburg, Oldenburg und Braunschweig Station machen. Ziel der Sieben-Städte-Tour ist es, das interessierte Bürger in Niedersachsen die Elektromobilität näher kennenlernen und vor allem persönlich erleben können. Bei begleiteten Probefahrten mit den Modellen e-Up, e-Golf und Golf GTE unterstreicht Volkswagen die Vorzüge des Elektroantriebs im Stadtverkehr und den dynamischen Fahrspaß, den Plug-In-Hybride wie der Golf GTE bieten. „Die Elektromobilität ist ein wichtiges Zukunftsfeld. Deswegen unterstützen wir die Aktion der niedersächsischen Landesregierung, damit zahlreiche Bürger die Vorteile dieser Technologie kennenlernen können. Schon heute haben wir bei Volkswagen alltagstaugliche Elektro-Modelle umfassend im Angebot", fasst Lutz Kothe, Leiter Marketing Deutschland Marke Volkswagen Pkw, das Engagement von Volkswagen zusammen. Zusätzlich informiert Volkswagen in einem Ausstellungsbereich umfassend über e-Mobilität und die entsprechenden Angebote der Marke. Mit dabei sind interaktive Module wie die „Think Blue. e-Challenge", bei der die notwendige elektrische Energie zum Betrieb einer Modellrennbahn von den Teilnehmern selbst erzeugt wird. Weiterführende Informationen etwa zur energieeffizienten Fahrweise, zu technischen Details der e-Modelle von Volkswagen oder zur privaten Ladeinfrastruktur runden den Auftritt ab. (AutoHeadline.com)