Now electrified! VW Stammwerk fährt Besucher künftig elektrisch

Written by AutoHeadline  //  Freitag, 20. März 2015, 10:25 Uhr

Picture

Now electrified! VW Stammwerk fährt Besucher künftig elektrisch. Foto: AutoHeadline.com

Besucher der größten Automobilfabrik Europas werden künftig vollelektrisch durch die Hallen des Volkswagen Stammwerkes Wolfsburg gefahren. Bei der Betriebsversammlung am Mittwoch wurde die erste e-Golf¹-Bahn der Welt vorgestellt, die als Teil der e-Strategie der Besucherdienste für ein nachhaltiges Besuchserlebnis rund um die Elektromobilität und das Umweltprogramm „Think Blue. Factory." sorgen soll. Die rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Besucherdienste betreuen im Jahr rund 200.000 Gäste aus aller Welt, die das mehr als sechs Quadratkilometer große Stammwerk des Konzerns auf 45- bis 60-minütigen FachTouren, WerkTouren und SpezialTouren hautnah erleben. Nach und nach sollen alle vier Besucherbahnen sowie die zwölf Panoramabahnen auf elektrifizierte Zugfahrzeuge umgestellt werden. „Unsere Besucher-Touren sind für viele Menschen der erste Kontakt zu Unternehmen und Marke - und damit eine wichtige Visitenkarte", betont Stephan Grühsem, Leiter Konzern Kommunikation, Außenbeziehungen und Investor Relations. „Dass wir nun auch die Betreuung von Besuchern nachhaltig gestalten, zeigt, dass die Elektromobilität in der Mitte des Unternehmens angekommen ist." „Die Gäste werden im Werk Wolfsburg künftig immer öfter CO2-frei unterwegs sein", ergänzt Jens Hermann, Leiter des Wolfsburger Stammwerks. Mit dem Einsatz der e-Golf-Bahn machen wir die Umsetzung des markenweiten Umweltprogramms ‚Think Blue.Factory‘ am Standort erlebbar. Die e-Golf-Bahn ist eine tolle und zukunftsweisende Initiative, die ich gerne unterstütze." Der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh erklärte: „Unsere Kolleginnen und Kollegen waren mit Teamgeist bei der Sache, um die e-Golf-Bahn auf die Räder zu stellen. Die neuen Besucherbahnen sind angenehm leise und fahren abgasfrei durch die Hallen. Das ist auch für die Beschäftigten von Vorteil." Die Bahn besteht aus einem in Wolfsburg produzierten, leicht modifizierten e-Golf, der einen Anhänger mit neun Sitzplätzen zieht. Der Vorderwagen leistet wie das Serienfahrzeug 115 PS und verfügt über ein Panorama-Ausstelldach, Sportsitze und ein leicht verändertes Motorsteuergerät. Der Anhänger ist eine 3,40 Meter lange und 1,80 Meter breite Spezialanfertigung mit einem Leergewicht von 800 Kilo und besteht aus Stahl und Aluminium. Die Sitze stammen aus dem Touran Highline mit Karo-Sitzbezug aus dem Golf GTE2. (Autoheadline.com)