Škoda steuert eine Million verkaufter Autos an

Written by AutoHeadline  //  Dienstag, 09. Dezember 2014, 10:45 Uhr

Picture

Škoda wird 2014 mehr als eine Million produzieren und verkaufen. Im Bild das neue Erfolgsmodell Fabia. Foto: AutoHeadline.com

Škoda liegt 2014 auf Rekordkurs. Von Januar bis November 2014 lieferte der tschechische Autohersteller weltweit 955.300 Fahrzeuge aus, das sind 34.500 Fahrzeuge mehr als im gesamten Jahr 2013 und 16.100 Auslieferungen mehr als im bisherigen Rekordjahr 2012. Im November stiegen die Škoda-Auslieferungen um 10,1 Prozent auf 90.200 Einheiten. Das war der bislang beste November der Unternehmensgeschichte. Starker Wachstumstreiber war der chinesische Markt. Hier legte Škoda im November um 46,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zu. „Škoda wird in diesem Jahr einen neuen Verkaufsrekord erreichen. Nach dem guten November-Ergebnis ist auch ein neuer Rekord für das gesamte Kalenderjahr sicher", sagt der Škoda-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland. „Die Zahl von erstmals mehr als 1 Million produzierter und verkaufter Škoda Automobile in einem Jahr ist ein Meilenstein für unsere Marke und macht die gesamte Mannschaft super stolz", so Vahland. Grundlage der erfolgreichen Absatzentwicklung ist die laufende Modelloffensive der Marke, in deren Folge die Marke auch neue Kundengruppen gewinnt. Seit Mitte November ist der neue ŠKODA Fabia in den ersten europäischen Märkten am Start. Anfang 2015 rollt der neue Škoda Fabia Combi zu den ersten Händlern. In beiden Karosserieversionen begeistert der Kleinwagen mit emotionalem Design, bester Funktionalität, niedrigem Verbrauch und innovativer Technik aus höheren Fahrzeugklassen. In Westeuropa erreicht Škoda im November 33.000 Auslieferungen (November 2013: 34.000). Nach elf Monaten wächst der Škoda- Marktanteil auf 3,4 Prozent (Januar bis November 2014: 3,2 Prozent). In Škodas absatzstärkstem europäischem Markt Deutschland liefert die Marke im November 12.100 Fahrzeuge aus (November 2013: 12.300). In Großbritannien liegen die Škoda-Auslieferungen bei 5.600 Fahrzeugen, das entspricht einem Plus von 0,3 Prozent im Vergleich zum November des Vorjahres. Zweistellige Zuwächse verzeichnet der Hersteller im November in den Ländern Spanien (1400 Fahrzeuge; plus 12,1 Prozent), Belgien (1500 Fahrzeuge; plus 17,5 Prozent), Italien (1300 Fahrzeuge; plus 30,4 Prozent) und Portugal (200 Fahrzeuge; plus 37,5 Prozent). In Osteuropa, inklusive Russland, liegen die Škoda -Auslieferungen an Kunden im November bei 10.600 Fahrzeugen (November 2013: 11.300). Nach elf Monaten wächst der Škoda -Marktanteil auf 4,4 Prozent (Januar bis November 2013: 3,9 Prozent). In Russland liefert die Marke 7.600 Fahrzeuge aus, das ist ein Plus von 2,9 Prozent gegenüber November 2013. Der Marktanteil in Russland steigt im November auf 3,8 Prozent (Januar bis November 2013: 3,4 Prozent). Zweistellig legt Škoda in Rumänien zu (800 Fahrzeuge; plus 37,0 Prozent), ebenso in Bulgarien (200 Fahrzeuge; plus 10,7 Prozent). In Zentraleuropa liefert Škoda im November 12.800 Fahrzeuge aus, das ist ein Plus von 1,6 Prozent gegenüber November 2013. Der Marktanteil steigt nach elf Monaten auf über 20 Prozent (20,2 Prozent) nach 19,1 Prozent per Ende November 2013. Im tschechischen Heimatmarkt steigert die Marke im November ihre Auslieferungen um 10 Prozent auf 6500 Fahrzeuge (November 2013: 5900). In Slowenien wächst der Škoda-Absatz um 3,1 Prozent. In starker Verfassung zeigt sich Škoda in China, dem weltweit stärksten Absatzmarkt der Marke. Im November steigen die Auslieferungen der Marke um 46,9 Prozent auf 26.800 Fahrzeuge (November 2013: 18.200). Im bisherigen Jahresverlauf erreicht Škoda im chinesischen Markt 250.600 Auslieferungen, so viele wie nie zuvor in einem Gesamtjahr. Besonders stark nachgefragt ist im November der im Sommer im Reich der Mitte eingeführte neue Škoda Octavia: der Absatz wächst um 112,4 Prozent. In der Türkei verkauft Škoda im November so viele Fahrzeuge wie nie zuvor in einem Monat: 1800 Einheiten (plus 21,6 Prozent). Das drittbeste Monats-Verkaufsergebnis erzielt Škoda in Israel. Die Škoda-Auslieferungen wachsen um 23,3 Prozent auf 1600 Fahrzeuge (November 2013: 1400). In Indien erreicht Škoda im November 1200 Auslieferungen an Kunden (November 2013: 1700). (AutoHeadline.com)