Gläserne Manufaktur wird zum Jazz-Club

Written by AutoHeadline  //  Freitag, 01. Juni 2012, 12:00 Uhr

Picture

Foto: AutoHeadline

Am 3. Juni verwandelt sich die Gläserne Manufaktur von Volkswagen in Dresden anlässlich des ECHO Jazz 2012 zu einem großen Jazz-Club. Der ECHO Jazz wird in diesem Jahr zum dritten Mal von der Deutschen Phono-Akademie, dem Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e.V., vergeben. Geehrt werden damit bedeutende nationale und internationale Jazz-Künstler. Zu den Preisträgern gehören unter anderen Jasmin Tabatabai, Götz Alsmann, Iiro Rantala, Joe Lovano und das Bundesjazzorchester. Volkswagen ist „Offizieller Partner des ECHO" und stellt 30 Fahrzeuge für den Transport der Stars. Neben der VW-Shuttle-Flotte wird auch die kultige Volkswagen-Currywurst nicht fehlen.

Neben den genannten Preisträgern werden auch Claus Ogermann für sein Lebenswerk ausgezeichnet und das Lisbeth Quartett als Newcomer des Jahres geehrt. In den entsprechenden internationalen Kategorien gehen die Preise an die US-amerikanischen Jazz-Musiker Cassandra Wilson und Kurt Elling. Insgesamt wird der ECHO in 30 Kategorien verliehen. Ausgestrahlt wird die Preisverleihung vom MDR Fernsehen am 7. Juni 2012 um 23:35 Uhr. Weitere Informationen unter: www.echojazz.de.

Die Stars werden in 12 Phaeton, 12 CC, vier Multivan und zwei Touareg zum roten Teppich chauffiert. In diesem Jahr wird der Fahrservice des ECHO Jazz umweltfreundlicher gestaltet: Mit dem Erwerb von CO2-Zertifikaten kann der CO2-Ausstoß des Fahrservice, durch Unterstützung nachhaltiger Klimaprojekte weltweit, neutralisiert werden. Der eingesetzte Fahrservice arbeitet diesbezüglich mit der Organisation myclimate zusammen.

Der Wolfsburger Automobilhersteller nutzt diese Veranstaltung u.a., um den rund 450 Besuchern die Modelle Phaeton und CC der Marke zu präsentieren. Nach der Show werden die Gäste in der VW-Lounge begrüßt, in der auch der mittlerweile kultige Currywurststand seinen Platz gefunden hat.

Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen in Dresden ist ein faszinierender Veranstaltungsort für den ECHO Jazz: Mit der zentral und homogen in das Stadtbild der deutschen Elbmetropole integrierten Manufaktur realisierte der Autobauer als erster Hersteller ein Produktionskonzept, das Prozesse der klassischen industriellen Automobilproduktion und manufakturartige Arbeiten miteinander verknüpft. Einmalig ist darüber hinaus die Tatsache, dass die einzelnen Arbeitsschritte am neuen Fahrzeug von den Kunden live begleitet werden können. (AutoHeadline)