Audi TT ist das am besten vernetzte Auto

Written by AutoHeadline  //  Freitag, 19. September 2014, 10:40 Uhr

Picture

Bang & Olufsen Sound System mit Symphoria im Audi TT. Einstellungen über das Audi virtual cockpit. Foto: Audi/AutoHeadline.com

Der Audi TT ist das am besten vernetzte Automobil in Deutschland - so jedenfalls lautet die Bilanz des „Car Connectivity Award" der Zeitschriften auto motor und sport und CHIP. Die Audi Connectivity-Dienste siegen darüber hinaus in vier weiteren Kategorien. Rund 42.700 Leser von auto motor und sport und CHIP entschieden, welche Marke beim Thema digitale Vernetzung die Nase vorn hat. Auf die Frage, „welcher Hersteller insgesamt die innovativste Connectivity-Technik bietet", nannten 71,4 Prozent der Teilnehmer Audi an erster Stelle. Den Titel in der Kategorie „Connected Car" fährt Audi mit dem neuen TT und 29,5 Prozent der Stimmen ein. Ricky Hudi, Leiter Entwicklung Elektrik/Elektronik der AUDI AG, nahm den Preis von den beiden Chefredakteuren Ralph Alex (auto motor und sport) und Josef Reitberger (CHIP) entgegen. Highlight im Audi TT ist das Audi virtual cockpit: Es fasst Kombiinstrument und MMI-Screen zu einer zentralen, digitalen Einheit zusammen und setzt mit dynamischen Animationen und präzisen Grafiken neue Maßstäbe. Audi belegt auch in den Kategorien Handy-Integration, Navigation, Entertainment/ Multimedia und Sound-Systeme die Pole-Position. Überzeugen konnten dabei die Audi MMI Navigation plus, die Audi phone box, das Bang&Olufsen Sound System im Audi S3 und der Mobilstandard LTE. Damit siegte Audi in fünf von zehn Kategorien. „Die Auszeichnungen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind", sagt Prof. Dr. Ulrich Hackenberg, Vorstand Technische Entwicklung der AUDI AG. „Wir sehen das Thema Connectivity als einen der Megatrends, der uns bis weit in die Zukunft beschäftigen wird. Mit Audi connect vernetzen wir unsere Automobile nahtlos mit ihrer Umwelt - mit Fahrer, Internet, Infrastruktur und anderen Fahrzeugen." (AutoHeadline.com)