VW- Konzern gewinnt neun Mal Gold bei Firmenauto Award

Written by AutoHeadline  //  Mittwoch, 23. April 2014, 13:20 Uhr

Picture

Die teilnehmenden Fuhrparkmanager setzten beim neuen e-up!1 ein Zeichen und wählten ihn auf Anhieb auf den ersten Rang. Foto: AutoHeadline.com

Insgesamt sechs erste Plätze belegte der Volkswagen Konzern mit seinen Marken Volkswagen Pkw, Audi, SEAT, ŠKODA und Porsche bei der Wahl zum „Firmenauto des Jahres 2014". Die Auszeichnung wurde in elf Kategorien verliehen - jeweils in einer Gesamt- und einer Importeurswertung. Grundlage der Wahl war ein von der Zeitschrift „Firmenauto" initiierter großer Praxistest, an dem 280 Fuhrparkmanager teilnahmen. Gleich zwei erste Plätze sicherte sich die Marke SEAT. In der Gesamtwertung der Kategorie „Kompaktklasse" mit dem Leon ST sowie in der Importeurswertung der „Maxivan" mit dem Alhambra. Ebenfalls zweimal Gold ging an Porsche. In den Gesamtwertungen „Oberklasse" sowie „Kompakte SUV" belegten der Panamera sowie der neue Macan die ersten Ränge. ŠKODA gelang mit dem Yeti in der Importeurswertung „Kleine SUV" der Sprung auf den ersten Platz. Abgerundet wurde der Erfolg durch die Marke Volkswagen. Die teilnehmenden Fuhrparkmanager setzten beim neuen e-up!1 ein Zeichen und wählten ihn auf Anhieb auf den ersten Rang. Die Auszeichnung der Fachzeitschrift „Firmenauto" basierte auf den Wertungen von rund 280 Flottenprofis. Diese testeten 71 verschiedene Modelle in elf Kategorien und legten dabei rund 2.000 Probefahrten mit über 50.000 Testkilometern zurück. Neben den Firmenautos des Jahres kürte das Fachmagazin in einer Leserwahl auch „Die besten Marken Firmenauto". Volkswagen wurde dabei in der Kategorie „Umweltfreundlichste Automarke" ausgezeichnet. Ebenfalls mit Gold ausgezeichnet wurde die Marke Audi die den Preis in der Kategorie „Guter Service Flottenkunden" erzielte. Und im Bereich „Leasing und Finanzierung" war die Volkswagen Leasing erneut das Maß der Dinge. „Das Votum der Flottenprofis bestätigt wieder einmal: Der Volkswagen Konzern ist in allen Segmenten hervorragend aufgestellt. Vom Kleinwagen bis zum SUV - die verschiedenen Marken und Modelle erfüllen exakt die Bedürfnisse und Anforderungen professioneller Anwender. Natürlich freuen uns diese Auszeichnungen sehr. Dennoch beobachten wir den Flottenmarkt sehr genau und werden auch künftig unser Portfolio den Erfordernissen der Großkunden anpassen", sagte Martin Jahn, Leiter Volkswagen Group Fleet International, anlässlich der Preisverleihung. (AutoHeadline.com)